Für mich ging es Donnerstagabend ganz spontan nach Wien. Bereits zum 7. Mal wurde Wien, im Rahmen der Vienna Fashion Night, zu einer Stadt von Mode und Stil.

Diese Gelegenheit wollte auch ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Dieses Mal war ich jedoch nicht nur für meinen Blog unterwegs, sondern durfte vielmehr auch meine persönlichen Eindrücke für Coca Cola Österreich festhalten.

Noch bei der Hinfahrt wusste ich eigentlich noch gar nicht, was mich hier erwarten wird und wo genau was stattfinden sollte, da ich noch keinerlei Informationen erhalten hatte. Mit einem etwas mulmigem Gefühl hoffte ich dennoch, dass alles klappen würde.

Die erste Station führte mich auch gleich ins Donauzentrum Wien, wo für zahlreich erschienene Fans, eine Autogrammstunde mit der Gewinnerin von Germany’s Next Topmodel Céline Bethmann, der zweitplatzierten Serlina Jana Hohmann sowie Let’s Dance Jury Mitglied und Tänzerin Motsi Mabuse stattfand.

Mit viel Geduld und einer charmant bezaubernden Art nahmen sich die drei so richtig Zeit für ihre Fans. Neben Autogrammen gab es zahlreiche Selfies, selbst für das ein oder andere kurze Gespräch fanden sie die Zeit. So entstand trotz großem Andrang und hohem Zeitdruck eine ganz persönliche Atmosphäre.

Durch diesen Nachmittag führte, auf ihre gewohnt charmante Art, Moderatorin Sasa Schwarzjirg.

Für mich ging es dann auch gleich weiter in die Wiener Innenstadt zum berühmten Meinl am Graben, wo der VIP Empfang stattfand.

Hier erwartete mich ein spannender Mix an Gästen. Größen aus Wirtschaft trafen auf Models, Schauspieler, Kreative und Journalisten. An jedem Tisch wurden Kontakte geknüpft, es wurde gefachsimpelt oder man freute sich einfach, alte Freunde und Bekannte wieder zu treffen.

Bei einem großartiges Flying Dinner und erfrischenden Getränken konnten sich die Gäste von ihrer Shoppingtour in den teilnehmenden Geschäften stärken, bevor es dann weiter zur großen Fashionshow ging.

Um 20.00 Uhr schlenderte ich dann gleich weiter, wenige hundert Meter, zur Boutique Weiss, wo der nächste Termin mit den drei Stargästen des Abends stattfand. Auch hier gab es wieder zahlreiche Fotos und Interviews. Ganz besonders entzückend waren jedoch immer die überraschten Gesichter, meist junger Mädchen, als sie die Siegerinnen von Germany’s Next Topmodel sahen und das Funkeln in ihren Augen, als sie ihr heiß begehrtes Selfie bekamen.

Um alle Termine pünktlich wahrnehmen zu können, sorgte Porsche Wien-Liesing für einen perfekten Shuttle Service.

Um 21.00 Uhr wurden wir dann auch schon in der Erste Bank Lounge erwartet, wo sich auch die Pop-up Stores der Labels Platzhirsch-Dirndlerei, Christian Seibold und True You befanden. Ebenso wurde der Erste Bank Fashion Night Award verliehen. Über diesen durfte sich Christian Seibold freuen, der nun einen fixen Standplatz auf der Berlin Fashion Week 2018 hat und sich und seine Kreationen einem internationalen Fachpublikum präsentieren darf.

Der krönende Abschluss dieses Abends war die große Fashionshow, dieses Jahr ausgerichtet von der Boutique Sterngasse 4, auf der Terrasse der Erste Bank. Rund 100 Auserwählte hatten das Glück, dies live miterleben zu dürfen. Eine einzigartige Location mit einem atemberaubenden Blick über Wien. „Etwas hochwertiges zu erwerben, darf nicht immer ein großes finanzielles Investment bedeuten“ Das ist das Motto der Inhaberinnen der Boutique Sterngasse 4, Christiane Seitz und Agata Gold. Fast monatlich reisen die beiden nach Paris, der Stadt der Mode, um hier abseits der klassischen Multikonzerne nach modischen Highlights zu suchen, um so den Pariser Chic nach Wien zu bringen. Ich glaube, dass ist ihnen auch mit dieser Fashionshow gelungen. Pariser Chic mit orientalischem Hauch, dazu opulenter Kopfschmuck. Ein sommerlicher Traum aus 1001 Nacht. Für mich persönlich ein sehr stimmiger Abschluss dieses Abends und eine gelungene Show. Sicherlich lag dies auch daran, dass Céline und Serlina bei dieser Show mitgelaufen sind und ihre Topmodelqualitäten ganz klar unter Beweis stellten.

Anschließend wurde bei der Afterparty noch so richtig gefeiert. Langsam neigte sich ein ganz besonderer Abend, in einer ganz besonderen Location, dem Ende zu. Ein letzter Blick von dieser schönen Terrasse auf das nächtliche Wien und dann hieß es für mich schon wieder Abschied nehmen und zurück nach Salzburg fahren.

Vor der Heimfahrt gab es für mich noch ein Cola Light, zum Einen, da ich bei drei Stunden Heimreise wach bleiben sollte, zum Anderen, da ich als braver Autofahrer vor Fahrtantritt auf Alkohol verzichte.

Was ich von diesem Abend mit nach Hause genommen hatte, waren viele neue Menschen, die ich kennenlernen durfte, tolle Eindrücke eines sehr stimmigen Programmes und drei wirklich tolle Stargäste, die eine große Bereicherung für diesen Abend waren.

Mein Fazit:

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt – sie wurden bei weitem übertroffen. Ein großes Lob an das Organisationsteam rund um Frau Mag. Astrid Weigelt, die hier wirklich eine großartige Leistung erbracht haben.

60 Shops öffneten abends ihre Türen und luden die Fashion Victims zu einer unvergesslichen Shopping Nacht.

Doch nicht nur das. Neben dem Shoppingvergnügen galt die Aufmerksamkeit auch einem sehr wichtigem Thema – Aids. So wurden auch heuer wieder Charity Bags verkauft. Die Erlöse gingen an Life+, dem Trägerverein des weltbekannten Life Ball. Über EUR 4.000,00 wurden an diesem Abend übergeben.

Für mich war es ein wunderbarer Tag rund um das Thema Fashion, das in verschiedensten Locations mit unterschiedlichsten Programmpunkten umgesetzt wurde.

Ich habe hier so viele alte Freunde und Bekannte getroffen und mindestens genau so viele neue Gesichter kennengelernt. Neben dem ausgelassenen Feiern bot dieses Event, gerade durch den Mix an Personen unterschiedlichster Branchen, eine perfekte Gelegenheit zum Networken.

Ganz besonders beeindruckt haben mich die Stargäste dieses Events. Für gewöhnlich gelten Models als etwas schwierige Persönlichkeiten – eingebildet, zickig, kompliziert. Nicht so Céline und Serlina. Diese beiden punkteten, und das mein ich ganz ehrlich, mit ihrer Natürlichkeit und einer sehr charmanten, sympathischen Art. Es war großartig mit anzuschauen, wie sie mit ihren Fans umgegangen sind, sich Zeit genommen und alle Selfie-Wünsche erfüllt haben. Sie standen für jedes Interview zur Verfügung, waren jederzeit für Fotos bereit und nahmen sich auch für die interessierten Gäste ausreichend Zeit. Ihr dürft gespannt sein, denn auch ich habe mich mit Céline getroffen und mit ihr über ihre Zeit bei Germany’s Next Topmodel und ihre Zukunftspläne gesprochen. Das Interview folgt in Kürze, natürlich hier auf meinem Blog. Dazu gab es noch eine immer gut gelaunte Motsi Mabuse, die die Gäste mit ihrer temperamentvollen, sympathischen Art beeindruckte.

Moderatorin Sasa Schwarzjirg führte, gewohnt charmant, in den verschiedensten Locations durch den Abend.

Der krönende Schluss, die Fashionshow von der Boutique Sterngasse 4, auf der Erste Bank Terrasse, über den Dächern von Wien. Eine traumhafte Location bei einem genau so traumhaften Sommerwetter.

Vienna Fashion Night – Glamour, Fashion, Topmodels.

Vielen Dank an die Agentur MPW-1060 und an Coca Cola Österreich, die mir diesen Abend ermöglicht haben.

Ich freue mich bereits jetzt auf eine Vienna Fashion Night 2018.

Zu guter Letzt muss ich mich noch herzlich bei der Parfümerie Douglas neben dem Steffel in der Kärntnerstraße bedanken, die mir den Abend gerettet hatten. Schusselig, wie ich manchmal bin, habe ich mein Parfum zu Hause liegen gelassen. Eine sehr nette Mitarbeiterin hat mir dann mit einer Probe des wirklich tollen Duftes Sauvage von Dior weitergeholfen. Das ist wirklich einmal ein Service. Hier werde ich sicherlich auch als Kunde wieder hinschauen, wenn man selbst bei diesen Anliegen bestens umsorgt wird. Vielen Dank dafür!

Mit modischen Grüßen

euer Thomas