Das Hahnenkammwochenende ist vorbei und langsam kehrt wieder Ruhe ein im schönen Kitzbühel.

Auch heuer war ich wieder bei der heißesten Party dieses Wochendes – der Playboy Afterrace Party, die Samstagabend im Kitz’ Unique Club in der Kitz Galleria stattfand.

Das Rezept ist so simple wie genial:

Man nehme sechs attraktive Playmates, stelle einen Dj hinters Pult, der ein Hit-Best-of von den 70ern bis zu den aktuellen Charts zum Besten gibt und mische den, mit einem Saxophonisten, der die Stimmung endgültig zum Kochen bringt. Dieses Rezept begeisterte auch dieses Jahr jeden der zahlreich erschienenen Gäste.

Seit vielen Jahren ist dieses Event nun ein Fixpunkt in meinem Terminkalender und das aus gutem Grund.

Auch dieses Jahr hat der Veranstalter, zusammen mit seinem Team und Playboy Deutschland, wieder ein großartiges Event auf die Beine gestellt.

Es gibt wohl kaum eine bessere Location als der Kitz’ Unique Club in der Kitz Galleria direkt im Zentrum von Kitzbühel.
Gut inszenierte Lichtelemente, eine hochwertige Ausstattung und schöne Lounges laden zum Feiern ein.

Auf diesem Event treffen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten aus den verschiedensten Bereichen aufeinander. Dies macht es nicht unbedingt leicht für alle den richtigen Musikgeschmack zu treffen.
Dj Karsten Kiessling gelingt dies jedoch immer wieder aufs Neue.
Warum? Weil er gekonnt ein Hitfeuerwerk zündet, das von den 70ern bis zu den aktuellen Charts reicht. Hier war definitiv für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn dann noch Konstantin Maria Zierl mit seinem Saxophon loslegt, hält es wirklich keinen mehr auf seinem Stuhl.

Diese beiden haben auch heuer wieder eine großartige Show abgeliefert und dafür gesorgt, dass bis in die frühen Morgenstunden getanzt wurde.

Was wäre eine Playboy Afterrace Party ohne Playmates?

Heuer sorgten die Playmates Nina Zwick, Steffi Lindner, Annetta Negare, Verena Stangl, Olivia Peltzer und Patrizia Dinkel für beste Stimmung und diesen  gewissen optischen Reiz – und das mit vollstem Einsatz. Ob mit vollstem Einsatz auf der Tanzfläche oder für Fotowünsche mitten unter den Gästen – die Mädels nahmen sich für wirklich jeden Zeit.
Gerade Verena und Annetta, die ich nun bereits schon so einige Jahre kenne, haben mit ihrer liebenswerten Art überzeugt, Olivia war an diesem Abend die Dancing Queen, die mit ihrem Strahlen jeden Gast zum Tanzen animierte, Patricia und Nina punkteten besonders mit ihrem Lächeln und ihrer Natürlichkeit und Steffi – ja, die Steffi wirkt machmal etwas distanziert und „schwierig“, hat aber eine tolle Ausstrahlung und echt Potenzial. Alles in allem eine tolle Mischung, die besonders die männlichen Besucher begeistert hat.

Dies ließen sich natürlich auch Gäste, wie Promi-Vocalcoach Robin D. nicht entgehen.

Mein Fazit:

Ich hatte auch heuer wieder einen wundervoll kurzweiligen Abend mit tollen Menschen und vielen neuen Eindrücken.
Es gibt Personen, die ich genau einmal im Jahr hier treffe und jedes Jahr freue ich mich aufs neue.
Zusammenfassend kann ich ehrlich sagen, dass die Playboy Afterrace Party immer einen Kitzbühel-Ausflug wert ist.
Gelungener Abend – von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Ich freue mich bereits jetzt auf die Playboy Afterrace Party 2020.

Thomas Pail

Pictures by Thomas Pail