Im Zuge meiner Zusammenarbeit mit Bang & Olufsen hatte ich nun bereits einige Monate Zeit, das Top Model der Over Ear Phones, den Beoplay H9, ausgiebig zu testen.

170511_BeoplayH9_08_web

Ich muss sagen, meine Begeisterung ist heute noch immer so groß, wie am ersten Tag. Dieser Kopfhörer begleitet mich ins Fitnessstudio, auf Ausflüge, auf Urlaub oder einfach nur zu Hause um zu Entspannen. Perfekt um abzutauchen – in eine andere Welt – weg vom stressigen Alltagsleben. Einfach reiner Hörgenuss. Egal ob Klassik, Rock, Pop oder feinster Elektro.

Was den Beoplay H9 für mich zum absoluten Favoriten macht, könnt ihr in meinem letzten Blogbeitrag lesen unter http://bit.ly/undpunkt_bangolufsen_beoplayh9.

Heute möchte ich mich einem anderen Thema widmen.

Wenn ich nun so Musik höre, oder mich durch das vielseitige Angebot von Bang & Olufsen durchklicke, stellt sich für mich immer wieder eine Frage – wie entsteht der perfekte Lautsprecher?

So unterschiedlich die Anwendungsbereiche sind, sind auch die Anforderungen. Egal ob im Auto, zu Hause oder portabel für unterwegs ein Lautsprecher sollte immer für eines sorgen – absoluten Hörgenuss.

Verantwortlich für den Klang bei Bang & Olufsen ist ein ganz großer seines Faches – Tonmeister Geoff Martin.

„Wir erforschen ständig die Grenzen der Technik, um sicherzustellen, dass unsere Kunden eine Klangaufnahme genau so hören und erfahren, wie der Künstler und der Toningenieur es beabsichtigten – nicht mehr und nicht weniger“, sagt Tonmeister Geoff Martin.

Was hier jedoch so einfach klingt, ist in Wahrheit ein langer Prozess. Eine Verschmelzung aus Sound und Design. Eine Aufgabe, die sich nicht immer leicht vereinen lässt.

Designer entwickeln ein modernes Konzept, eine Idee, einen Entwurf einer neuen Lautsprecherbox. Der Tonmeister hat dann die schwierige Aufgabe, mit seinen Toningenieuren, die Lautsprecher so zu verbauen, um den klassischen Bang & Olufsen Sound herauszuholen. Hier kommt es schon mal vor, dass nicht alles, was Designer vorgeben, dann auch umzusetzen ist. Dort und da müssen auch immer wieder Adaptierungen vorgenommen werden. High-Tech-Materialien treffen auf Sound-Design, außergewöhnliche Formen auf absoluten Raumklang, Design auf Studio-Sound.

Klang ist etwas ganz subjektives, den perfekten Klang zu kreieren daher eigentlich unmöglich.

„Du kannst in das beste französische Restaurant der Welt gehen, aber wenn du kein französisches Essen magst, wirst du es nicht genießen können. Das bedeutet nicht, dass das Essen schlecht ist, es bedeutet einfach, dass es dir nicht schmeckt. Also, es macht keinen Sinn dort zu essen. Ich denke, das gleiche gilt für Audio.“ so Geoff Martin zu diesem Thema.

Der Trick ist es, den Einklang zwischen gutem Klang, Design und Funktionalität zu finden.

Geoff Martin ist ein Perfektionist, dass ihm unter Anderem den Spitznamen „Das Ohr“ eingebracht hat.

Warum?
Das erklärt dieses kurze Video wohl am besten:
https://www.youtube.com/watch?v=KO3jlWOrxlo

Natürlich könnte ich euch jetzt technische Daten und Fakten aufzählen, bis ins kleinste Detail erklären, doch geht es mir um etwas anderes.

Ein guter Klang ist etwas besonderes. Den Lieblingssong zu hören, Filme richtig wahrzunehmen, im Auto Radio zu hören oder einfach mal richtig Party machen.

Die Ansprüche an einen Lautsprecher sind hoch, die Herausforderungen für Tondesigner schlicht unbegrenzt. Unterschiedlichste Einsatzgebiete erfordern unterschiedlichste Maßnahmen. Von Car Hi-Fi über portable Geräte bis hin zu kompletten Heimkinoanlagen – all das deckt Bang & Olufsen ab.

Das schöne ist – jeder Lautsprecher wird eigens eingestellt, erhält seinen individuellen Charakter und dennoch – man erkennt den typischen Bang & Olufsen Klang.

Wie so ein Lautsprecher entsteht?
Dieses Video vermittelt, kurz und knapp, gute Eindrücke und einen kleinen Einblick in die Produktion:
https://www.youtube.com/watch?v=t-MIwWtuLjQ

Und wenn man nun so da sitzt, so wie ich gerade mit meinen Beoplay H9, so fühlt man sich etwas wie im Tonstudio.

170511_BeoplayH9_27_web

Design und Qualität, das ist es, worauf ich besonders achte bei dem, was ich hier auf meinem Blog präsentiere. Design und Qualität, das ist es, worauf Bang & Olufsen großen Wert legt.

Was ist mein Fazit dieses Beitrages?

Lasst euch nicht einreden welcher Lautsprecher am besten ist, was gerade „IN“ ist. Hört einfach genau hin. Wenn ihr eine Hose kauft probiert ihr zuerst mehrere, bis ihr schließlich die findet, die euch am besten passt und gefällt. So ist es auch mit dem perfekten Klang. Informiert euch, achtet auch eine gute Qualität, auf eine professionelle Verarbeitung und hört einfach genau hin. Dann werdet ihr viel Freude daran haben, wenn das nächste mal euer Lieblingslied im Radio läuft.

Ich möchte meine kommenden Beiträge nützen euch immer wieder coole, innovative und qualitativ hochwertige Lautsprecher-Systeme von Bang & Olufsen vorzustellen, denn für mich persönlich zählt dieses Unternehmen zu den innovativsten in diesem Bereich.

In diesem Sinne – einfach mal richtig hinhören!

Thomas Pail