Ein Magier lässt sich nicht gerne in die Karten schauen. Das ist auch genau der Grund, warum ich euch heute keine Fotos zeigen kann – Fotos von der magischen Show Hans Klok „House of Mystery“.

Zahlreiche Besucher ließen sich diese Show Samstagabend in der Salzburgarena im Messezentrum Salzburg nicht entgehen.

Die Handlung – eine mysteriöse, schöne, schaurige Geschichte:

Das „House of Mystery“ stellt das Haus des Illusionisten Alfredo Cordoni dar, der die weltbesten Magier seiner Zeit dort versammelte. Er ließ sie in den einzelnen Zimmern seines Hauses experimentieren und machte sich dabei deren beste Illusionen zu Eigen. Diese Geheimnisse schrieb er in einem Buch nieder und begrub die Magier anschließend bei lebendigem Leib. Hans Klok holt diese rätselhafte und makabre Story erstmals live auf die Bühne: auf einer riesigen Videowall tickern Schlagzeilen aus aller Welt über die vermissten Illusionisten. Und Klok macht es sich zur Aufgabe, ihr Verbleiben aufzuklären und das Buch der Illusionen zu finden. Verfolgt von seinen Widersachern muss er in jedem Zimmer des „House of Mystery“ eine Aufgabe meistern. Unterstützt von seinen mysteriösen Bräuten, den fabelhaften „Divas of Magic“, nimmt er den Kampf mit den legendären Großmeistern von einst auf. Wer gewinnt dieses makabre Spiel in Hans Kloks „House of Mystery“?

o_07_Hans-Klok-House-of-Mystery_Waterlevitation_Foto_Roy-Beusker

Über zwei Jahre Vorbereitungszeit erforderte diese Show. Eine perfekte Mischung aus Magie, Zauberei, Illusionen, Akrobatik, Tanz und spektakulären Effekten. Temporeich und spektakulär kommt man als Zuschauer von einem Raum des „House of Mystery“ in den nächsten. Langeweile? – Fehlanzeige.

Eine Show, die die Zuschauer sofort in den Bann zog und zum Teil dieser Geschichte werden ließ. Für mich war es ein Erlebnis für alle Sinne.

„Es gibt zwei Arten von Besuchern. Die einen, die einen magischen Abend einfach genießen möchten und die anderen, die unbedingt herausfinden wollen, wie die Tricks funktionieren. Den einen wünsche ich einen schönen Abend, den anderen viel Glück.“ Das waren die Worte von Hans Klok und bringt er damit eines wunderbar auf den Punkt.

Man muss nicht alles wissen, nicht alles herausfinden. Manchmal ist es einfach schön, sich verzaubern zu lassen.

All diejenigen, die sich darauf eingelassen haben, durften hier, so wie ich, einen ganz besonderen Abend verbringen.

Jeder, der irgendwie die Möglichkeit hat diese Show zu sehen, sollte das tun. Ich hatte einen wundervollen, kurzweiligen Abend mit dieser großartigen Geschichte.

Neben Hans Klok standen hier noch zahlreiche weitere internationale Top Acts mit auf der Bühne wie das ukrainische Duo La Vision, der italienische Laserman Andrea Prince, Schlangenmädchen, Clio Togni aus Italien und der Diabolo Artist Michael Petrian aus den Niederlanden.

Als Stargast mit dabei, war auch in Salzburg, Männertraum und Baywatch-Ikone Pamela Anderson.

Pamela Anderson, Hans Klok

Pamela Anderson, Hans Klok

Mein Fazit – cool, modern, magisch – absolut sehenswert.

Wer war nicht bereits als Kind von Zauberern fasziniert? Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt, wie in aller Welt das funktionieren könnte?

Dieser Abend war Magie auf absolutem Top Niveau. Ein generationenverbindender Abend. Diese Show begeisterte Groß und Klein und wurde zum Ende hin auch mit tobendem Applaus und Standing Ovation belohnt. Absolut verdient!

Alle, die sich gerne ein paar Eindrücke verschaffen möchten, können dies gerne unter
http://www.hansklok.org/

Magische Grüße

Thomas Pail