Grease bedeutet übersetzt Fett, Schmiere. Davon gab es in den 50er, 60er Jahren mehr als genug. Zum Einen in den Motoren der heißen Schlitten, zum Anderen als Pomade in den Haaren.

Wie geschmiert lief auch die Vorstellung des Kult-Musicals in der Salzburgarena.

Zu feiern gab es so einiges – 2017 das 45jährige Bühnen und 2018 das 40jährige Filmjubiläum.

Zahlreiche Besucher stürmten die Salzburgarena und warteten gespannt, was genau auf sie zukommt, während sie sich noch am Buffet stärkten.

Im Mittelpunkt des Musicals steht die High School Romanze zwischen dem coolen Danny (Alexander Jahnke) und der schüchternen Sandy (Veronika Riedl), die nach einem Urlaubsflirt zufällig in der Rydell High School wieder aufeinandertreffen.

Modern, cool, frech und bunt und dennoch nicht over the top. Eine Zeitreise zurück in die High School Spaß, Party, Romantik, rivalisierende Gangs und heiße Schlitten mit viel Chrom, alles in allem eine wunderbare Hommage an die späten 50er. Dazu eine Menge Rock’n’Roll sowie weltbekannte Evergreens wie wie “You’re The One That I Want“, “Summer Nights“ oder „Sandy“.

Flexible Bühnenelemente, moderne Multimedia-Projektionen und eine gekonnt geführte Lichttechnik sorgten neben dem musikalischen auch für den optischen Genuss.

Die Darsteller glänzten mit großartigen Stimmen, frechen Dialogen und mitreißenden Choreographien. Ich möchte hier bewusst nicht jeden einzeln hervorheben, da jeder von ihnen alleine und vor allem alle zusammen mit einer top Leistung punkten konnten.

Hier der gesamte Cast – diese Namen sollte man sich merken:

CAST

Rolle / Darsteller
Danny / Alexander Jahnke
Sandy / Veronika Riedl
Kenickie / Alexander Sasanowitsch
Rizzo / Nuria Mundry
Roger / Dimitrios Vassiliadis
Jan / Ruth Lauer
Doody / Tim Hunziker
Patty / Mareike Zupp
Frenchy / Isabel Waltsgott
Eugene / Sebastian Prange
Marty / Chanelle Wyrsch
Lynch / Maria Mucha
Vince,Teen / Marc Chardon
Sonny / Tommy Luyben

Ensemble Girls / Alina Wellbrock
Ensemble Girls / Marjeta Urch
Ensemble Girls / Swing Josephine Niesen
Ensemble Girls Cha Cha / Michelle Catherine Härle
Ensemble Girls / Emilija Wellbrock 

Swing, Dance Captain / Lauren Strigariö

Ensemble Male / Ben van Eelen
Ensemble Male / Sascha Laue
Ensemble Male / Paul Morris
Ensemble Male / Max Sijben
Ensemble Male Cupid / Gustavo Seda
Ensemble Male Swing / Ka Kui Louis Wong

Ein Musical ist für mich dann gut, wenn ich mich in diese Zeit mit hineinversetzt fühle, wenn das Gefühl entsteht, man sei mitten drin, die Darsteller authentisch sind und genau das war bei dieser Inszenierung der Fall.

Hier ein paar Eindrücke daraus:

Mein Fazit:

Schön, dass es in Salzburg derartige Veranstaltungen gibt. Ich hatte einen wundervollen, unterhaltsamen und kurzweiligen Abend. Beste Stimmung, die sich auch auf das doch schwierige Salzburger Publikum übertrug. Für diese großartige Leistung gab es auch dementsprechend Applaus, dort und da auch Standing Ovations.

Verdient – absolut verdient – großartige Inszenierung, tolle Show!

Thomas Pail

Wer jetzt neugierig ist und sich dieses Musical nicht entgehen lassen möchte – hier gibt es die restlichen Termine für Österreich und Deutschland:

https://www.grease-dasmusical.com/termine