Ein Beitrag in Kooperation mit Weber-Stephen Österreich.

Ein wunderschöner Frühling neigt sich so langsam dem Ende zu, der Sommer steht bereits in den Startlöchern.

Ich hoffe, ihr habt, so wie ich, die vielen schönen Sonnentage bereits ordentlich zum Grillen genützt.
Ein saftiges Steak, medium, frische Ripperl in selbst gemachter Marinade, unterschiedlichste Burgerkreationen, Gemüsespieße, Spargel, Ofenkartoffel und was es nicht alles noch so gibt, was man auf den heißen Rost legen kann.

Doch warum nicht einmal etwas Neues probieren?
Wie wäre es mit spannender asiatischer Küche?
Asiatische Gerichte vom Grill? Geht das?

Ja, es geht hervorragend. Ich freue mich ganz besonders, dass ich heuer unter anderem das Wok-Set mit Dünsteinsatz für meinen Weber-Grill bekommen habe, um dies auch gleich ausgiebig zu testen.

Dazu möchte ich nun etwas ausholen und erwähnen, dass ich bereits einen normalen Gusseisenwok für den Herd zu Hause hatte.
Viele asiatische Gerichte benötigen eine große Hitze – kurz und scharf anbraten.

Bei meinem Wok für den Herd hatte ich meist zwei Probleme.
1. Es dauerte immer eine gefühlte Ewigkeit, bis dieser erstmal die richtige Temperatur erreicht hatte und
2. er diese benötigte Hitze jedoch nie halten konnte, was zum einen daran lag, dass der Herd durch die Taktung immer wieder „runterkühlt“ und sich ebenso die Temperatur sehr schnell gesenkt hat, wenn man dann die Zutaten hineingegeben hat. Von der ganzen Fettspritzerei möchte ich jetzt gar nicht sprechen.

Natürlich hatte auch das funktioniert, jedoch mit großen Abstrichen, wie ich persönlich finde. Ein E-Herd ist keine optimale Lösung für einen Wok.

Ganz anders verhält es sich mit dem Wok am Grill.

Warum?

Zum einen habe ich am Grill, wenn der Wok erstmal aufgeheizt ist, eine konstant hohe Temperatur, zum anderen stört es hier auch viel weniger, wenn mal etwas Fett herausspritzt.

Für meinen Test habe ich mich für eine Spargel-Wok-Pfanne asiatischer Art entschieden – eine schöne Kombination aus österreichischen Qualitätsprodukten mit asiatischen Elementen.

Dazu einfach frischen weißen Spargel, Karotten, Mungbohnensprossen, Bambussprossen, Kaiserschoten und Lauchzwiebel vorbereiten. Dazu Salz, Pfeffer, etwas Chilliflocken bereitstellen, zum Aufgießen habe ich eine Mischung aus Sojasauce, Sherry und etwas Stärke verwendet. Als Fleischeinlage gab es frische Putenstreifen.

Hier ging alles super easy.

1. Grill anheizen – in meinem Fall den Weber Master-Touch GBS Holzkohlegrill – mit dem praktischen Weber Anzündkamin.
2. Weber Holzkohlebriketts in den Kohlekörben verteilen, den Wok mittig positionieren und das ganze etwa 5 Minuten bei geschlossenem Deckel aufheizen lassen.
3. einen Schuss hitzebeständiges Öl in den Wok – ich verwende hierfür gerne Erdnussöl, dann das Fleisch braten, bis es durch ist und rundherum eine schön goldgelbe Farbe hat, dann aus dem Grill nehmen.
4. Nun das vorbereitete Gemüse nach und nach in den Wok geben – hierbei auf die Garzeit achten, welches Gemüse wie lange benötigt und alles scharf anbraten
5. Abgelöscht wird mit der vorbereiteten Mischung aus Sojasauce, Sherry und etwas Stärke; würzen nach belieben
6. Das Fleisch wieder hinzugeben und bei geschlossenem Deckel fertig dünsten.

Simple und lecker.

Als Vorspeise gab es eine Karotten-Ingwer-Suppe mit einem Schuss steirischem Kürbiskernöl – doch das ist wieder eine ganz andere Geschichte…

Karotten_Ingwer_Suppe_web

Danach einen kühlen Eiskaffee.

Eiskaffee_web

Mein Fazit:

Grillen ist für mich etwas Besonderes – gemeinsam mit Familie und Freunden Zeit verbringen, feiern und das Leben einfach mal genießen.

Dieses Wok-Set mit Dünsteinsatz zeigt eines wieder sehr gut auf – Grillen ist mehr als ein Stück Fleisch, Würstel oder Gemüse auf den Rost zu werfen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man einen Grill verwenden kann und eine noch größere Vielzahl an Speisen, die hierauf zubereitet werden können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Auch die Qualität der Verarbeitung überzeugt – nun gut – ein Gusseisenwok ist grundsätzlich schon mal fast unzerstörbar.

Die Hitze war konstant hoch, das Kochen war super einfach und hat richtig Spaß gemacht, die Handhabung und Reinigung waren ebenso unkompliziert.

Und – ich musste keine Fettspritzer entfernen.

Für Grillfreunde, die auf Abwechslung stehen kann ich dieses Set mit gutem Gewissen empfehlen und bin sicher, dass man daran lange seine Freude haben wird.

0cfd8702-3bc5-4d27-b6f7-0648920305d4

Zum Schluss folgt noch ein GEWINNSPIEL für euch – mitmachen geht ganz einfach über meine Facebook-Seite.

Zu gewinnen gibt es
1. Ein Set bestehend aus dem Weber Premium Grillbesteck sowie der Weber Grillbürste (30 cm)
2. Das Grillbuch „Weber’s Greatest Hits“
3. Eine kleine Überraschung, die so manches Öffnen wird an einem gemütlichen Grillabend

Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel findet ihr ebenso auf meiner Facebook-Seite.

Viel Glück!

Thomas Pail